Faktengestützte Entscheidungsfindung in ISO 9001:2015

Kirsch Managementsysteme Interim Management & Consulting in Niestetal, Kassel, Hessen - ISO 9001-2015 - GAP-Analyse, High Level Structure, Korrelationsmatrix, prozessorientiertes Qualitätsmanagementsystem, prozessorientierter Ansatz, risikobasierter Ansatz, risikobasiertes Denken, Verbesserung, KVP, PDCA-Zyklus, Ziele der Revision, Zeitplan, wesentliche Änderungen, dokumentierte Information, geforderte Nachweise - Wertschöpfung steigern. Ganzheitlich. Nachhaltig.
Faktengestützte Entscheidungsfindung in ISO 9001:2015

Der sechste der sieben Grundsätze des Qualitätsmanagements, auf den ISO 9001:2015 in Punkt 0.2 verweist, heißt Faktengestützte Entscheidungsfindung, früher Sachbezogener Ansatz zur Entscheidungsfindung. Geeignete Kennzahlen dienen dem Planen und Messen der fortlaufenden Verbesserung in allen Bereichen und Ebenen des Unternehmens. Valide Zahlen, Daten, Fakten, Informationen dienen der Berechnung von Kennzahlen. Deren Analyse und Bewertung mit geeigneten Verfahren unter Einbeziehung erfahrener Personen sichern die fortlaufende Verbesserung im Unternehmen.
ISO 9001:2015 fordert mit Punkt 10.3 Fortlaufende Verbesserung die fortlaufende (ständige) Verbesserung der Eignung, Angemessenheit und Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems. Die Ergebnisse von Analysen, die Bewertung von Zahlen, Daten, Fakten, Informationen und die Ergebnisse der Managementbewertung erzeugen wichtige Ansätze für die Verbesserung. Grundlegend ist die Auswahl geeigneter, valider Daten, Informationen und daraus berechneter Kennzahlen, die für Planung des Ergebnisses (Ziels), sowie Überwachung und Messung des Ergebnisses (Ziels) eingesetzt werden, sowie die kompetente Analyse und Bewertung durch erfahrene Mitarbeiter. Punkt 6.2 Qualitätsziele und Planung zu deren Erreichung fordert messbare Qualitätsziele, deren Überwachung und Aktualisierung, sowie die Planung des Was, der Ressourcen, der Verantwortung, des Endtermins der Umsetzung und wie die Ergebnisse – als Nachweis für die Wirksamkeit – bewertet werden.
ISO 9000:2015 Punkt 3.8.1 definiert Daten als Fakten über ein Objekt. Punkt 3.8.2 spricht von Information als Daten mit Bedeutung für das jeweilige Unternehmen. Das Objekt wird mit Punkt 3.6.1 als Einheit, Gegenstand, als etwas Wahrnehmbares oder Vorstellbares definiert. Das Objekt der Betrachtung kann materiell (Produkt, Dienstleistung, Person, Unternehmen), immateriell (Projektplan) oder imaginär (zukünftiger Zustand des Unternehmens) sein. Valide Zahlen, Daten, Fakten, Informationen, deren Analyse und Bewertung mit geeigneten Verfahren unter Einbeziehung erfahrener Personen sichern Punkt 3.3.1 Verbesserung als eine Tätigkeit zum Steigern der Leistung und Punkt 3.3.2 Fortlaufende Verbesserung als wiederholte Tätigkeit zum Steigern der Leistung. Die Leistung kann sich auf Management, Tätigkeiten, Prozesse, Produkte, Dienstleistungen, Systeme oder Unternehmen (Organisationen) beziehen.
Faktengestützte Entscheidungsfindung dient der Risikominimierung beim Erreichen geplanter Ergebnisse und ist ein zentraler Baustein für die nachhaltige und ganzheitliche Entwicklung von Unternehmen. Speziell die Oberste Leitung und Führungskräfte verantworten mit der faktengestützten Entscheidungsfindung die fortlaufende Verbesserung im Sinne der ISO 9001:2015 als Leistungsnorm.
 
Bisher veröffentlichte Kalenderblätter:
Januar 2016 – Kundenorientierung
Februar 2016 – Führung und Verpflichtung
März 2016 – Engagement von Personen
April 2016 – Prozessorientierter Ansatz
Mai 2016 – Verbesserung

Faktengestützte Entscheidungsfindung mit Zahlen, Daten, Fakten

Faktengestützte Entscheidungsfindung auf Grundlage valider Zahlen, Daten, Fakten betrifft alle MitarbeiterInnen des Unternehmens, speziell die oberste Leitung. Setzen Sie ISO 9001:2015 mit kleinen, aber konsequenten Schritten um. Ihre Kenntnis notwendiger Tätigkeiten ermöglicht das erfahrene Bewerten von Ergebnissen und Kennzahlen. Arbeiten Sie aktiv mit AM System.
 
Faktengestützte Entscheidungsfindung, dies steht über SMART-definierte Ziele und gemessene, bewertete Ergebnisse in direkter Verbindung mit Wirksamkeit und Effizienz.
Ziele sind SMART, wenn sie folgende Forderungen erfüllen

  • spezifiziert – klar beschrieben, verständlich,
  • messbar – Zielwert vorhanden, valide Daten vorhanden,
  • ambitioniert – herausfordernd, positiv formuliert,
  • realistisch – tatsächlich erreichbar unter Beachtung des operativen Tagesgeschäfts,
  • terminiert – Zeitpunkt Zielerreichung und Zwischenmesspunkte klar.

Faktengestützte Entscheidungsfindung auf der Basis von Zahlen, Daten und Fakten bedeutet

  • alle Bereiche und Ebenen des Unternehmens einzubinden,
  • Wettbewerbsvorteile durch Planen von Zielen und Ergebnissen wirksamer und effizienter zu erreichen,
  • Unsicherheit und Risiko bei der Planung und Umsetzung von Zielen senken,
  • Lernen im Unternehmen zu organisieren durch ein Verständnis von Ursache und Wirkung,
  • selbstverantwortliches Mitarbeiten durch Verfügbarkeit erforderlicher Daten.

Erfahren Sie mit dem Kalenderblatt Juni 2016 mehr zum QM-Grundsatz Faktengestützte Entscheidungsfindung,

  • dessen Zielen
  • seinem Nutzen und
  • zu den wichtigsten Massnahmen.

ISO 9001:2015 - Grundsaetze des Qualitaetsmanagements - Kundenorientierung, Führung, Engagement von Personen, Prozessorientierter Ansatz, Verbesserung, Faktengestützte Entscheidungsfindung oder Entscheidung, Beziehungsmanagement - Kirsch Managementsysteme Interim Management & Consulting in Niestetal, Kassel, Hessen

Aktives Umsetzen – Einfach machen

Konzentrieren Sie sich einen Monat lang konsequent auf das Umsetzen der notwendigen Massnahmen, um auf der Basis valider Zahlen, Daten und Fakten durch faktengestützte Entscheidungsfindung das bessere Planen von Zielen bzw. Ergebnissen und das Messen von Ergebnissen während und nach dem Umsetzen zu treiben.

  • Drucken Sie das Kalenderblatt aus.
  • Hängen Sie das Kalenderblatt in Ihrem Sichtbereich aus.
  • Verinnerlichen Sie den Inhalt des Kalenderblatts.
  • Verstehen Sie Ziel und Nutzen.
  • Sprechen Sie mit Führungskräften und Mitarbeitern über den sechsten Qualitätsmanagementgrundsatz Faktengestützte Entscheidungsfindung.
  • Ziehen Sie am Monatsende Bilanz – was wurde erreicht, was wollten Sie erreichen, was hat Sie bei der Umsetzung gehindert.
  • Lernen Sie durch Tun.
  • .

Weitere Details:
Teil 9: Grundsätze des Qualitätsmanagements in 9001:2015
Teil 4: PDCA-Zyklus Plan-Do-Check-Act in ISO 9001:2015
 
Hinweis: Der Inhalt dieses Artikels, der sich als informativer Überblick versteht, wurde mit Sorgfalt erstellt. Die externen Links waren zum Zeitpunkt der Artikelerstellung aktiv. Nach der Veröffentlichung sind Änderungen möglich. Wir übernehmen keine Haftung und die Geltendmachung von Ansprüchen jeglicher Art ist ausgeschlossen.

 
Kirsch Managementsysteme Interim Management & Consulting zu Qualität, Risiko und Energie in Niestetal, Kassel, Hessen - Wertschoepfung steigern. Ganzheitlich. Nachhaltig.

Comments are closed.