Erfolgstreiber und Geschäftserfolg

Kirsch Managementsysteme Interim Management & Consulting in Niestetal, Kassel, Hessen - ISO 9001-2015 ISOTS 16949-2016 - GAP-Analyse, High Level Structure, Korrelationsmatrix, prozessorientiertes Qualitätsmanagementsystem, prozessorientierter Ansatz, risikobasierter Ansatz, risikobasiertes Denken, Verbesserung, KVP, PDCA-Zyklus, Ziele der Revision, Zeitplan, wesentliche Änderungen, dokumentierte Information, geforderte Nachweise - Wertschöpfung steigern. Ganzheitlich. Nachhaltig.
Erfolgstreiber und Geschäftserfolg

Von Januar bis Juli 2016 haben wir Ihnen mit sieben Kalenderblättern die sieben Grundsätze des Qualitätsmanagements der ISO 9001:2015 bzw. der ISO/TS 16949 mit Zielen, Nutzen und Massnahmen vorgestellt.
Das Kalenderblatt August 2016 beschäftigt sich – unabhängig von jeder Managementnorm – mit dem Thema Erfolgstreiber für den Geschäftserfolg.

Erfolgstreiber

Erfolgstreiber sind Wettbewerbsfaktoren, die bei erfolgreicher Umsetzung von Wettbewerbern nur schwer kopiert werden können. Sie fördern die nachhaltige und ganzheitliche Entwicklung von Unternehmen.
Speziell die Oberste Leitung und Führungskräfte verantworten mit dem Dreieck Können, Wollen, Dürfen das aktive und wirksame Mitarbeiten aller.
Aktivieren Sie Ihre Erfolgstreiber. Ermöglichen Sie aktive Mitarbeit. Ihre Mitarbeiter/innen stellen sicher, daß Ziele und Kennzahlen erreicht werden. Maschinen, Hardware, Software sind allein tote Materie, sie dienen dem Menschen und nicht umgekehrt. Der menschliche Faktor macht den Unterschied im Wettbewerb.

Geschäftserfolg

Jeder Geschäftserfolg, insbesondere ein lang anhaltender, steht am Ende und nicht am Anfang einer Kette von Zusammenhängen. Sind die Abläufe möglichst frei von Verschwendung? Verbessern Sie ständig durch Miteinander reden, nicht Übereinander reden, die Leistung der Prozesse? Machen Sie damit das Wasser schneller warm wie die Konkurrenz? Das ist Ihr Wettbewerbsvorteil. Dafür brauchen Sie keine Managementnormen. Das ist gesunder Menschenverstand, der nur auf realistische Ziele ausgerichtet und deren konsequente Umsetzung gefördert werden muss. Das haben Unternehmen bereits vor dem Zeitalter der Managementnormen und Zertifizierungen erfolgreich getan.

  • Unternehmensqualität – Unternehmen erfüllt wirtschaftlich und wirksam die Kundenanforderungen, Managementsystem ist Teilmenge.
  • Prozessqualität – Fehlerfreiheit, kurze Durchlaufzeiten, Kompetenz,
  • Produktqualität – hoher Kundennutzen, Fehlerfreiheit, Zuverlässigkeit,
  • Kundenzufriedenheit – Kundenbindung, Neukunden, Mundwerbung,
  • Geschäftserfolg – höhere Gewinne, sinkende Fehlerkosten, weniger Geschäftsrisiken.

Erfolg beruht auf dem ganzheitlichen und nachheitlichen Steigern von Wertschöpfung und

  • braucht aktive MITARBEIT-er/innen,
  • Qualität, Qualität, Qualität,
  • basiert auf dem Grundsatz Leistung gewinnt, Verschwendung verliert.

Erfahren Sie mit dem Kalenderblatt August 2016 mehr zu Erfolgstreibern und Geschäftserfolg,

  • dessen Zielen
  • seinem Nutzen und
  • zu den wichtigsten Massnahmen.

Erfolgstreiber und Geschäftserfolg, Quality for Results, nachhaltiger Erfolg, gemeinsame Wertschöpfung, Risiko steuern, Meta-Kommunikation, Kommunikation, Dialog, Information, Transparenz, Respekt, Das Richtige richtig tun, Effektivität und Effizienz, konstruktives Vorgehen, keine Schuldkappen, Zahlen Daten Fakten, Lernen, Risiko steuern - Kirsch Managementsysteme Interim Management & Consulting in Niestetal, Kassel, Hessen - Qualitätsmanagement, Risikomanagement, Energiemanagement

Aktives Umsetzen – Einfach machen

Konzentrieren Sie sich einen Monat lang konsequent auf das aktive Umsetzen der möglichen Maßnahmen. Fangen Sie bei sich selbst an. Warten Sie nicht auf andere. Wenn sich viele Einzelne ändern, und mag die Änderung auch noch so klein sein, erzeugt das kritische Masse, den positiven Druck für Änderungen.

  • Drucken Sie das Kalenderblatt aus.
  • Hängen Sie das Kalenderblatt in Ihrem Sichtbereich aus.
  • Verinnerlichen Sie den Inhalt des Kalenderblatts.
  • Verstehen Sie Ziel und Nutzen.
  • Sprechen Sie intern mit Führungskräften und Mitarbeitern über Erfolgstreiber und Geschäftserfolg.
  • Ziehen Sie am Monatsende Bilanz – was wurde erreicht, was wollten Sie erreichen, was hat Sie bei der Umsetzung gehindert.
  • Lernen Sie durch Tun.

Bisher veröffentlichte Kalenderblätter:
Januar 2016 – Kundenorientierung
Februar 2016 – Führung und Verpflichtung
März 2016 – Engagement von Personen
April 2016 – Prozessorientierter Ansatz
Mai 2016 – Verbesserung
Juni 2016 – Faktengestützte Entscheidungsfindung
Juli 2016 – Beziehungsmanagement

Hinweis: Der Inhalt dieses Artikels, der sich als informativer Überblick versteht, wurde mit Sorgfalt erstellt. Die externen Links waren zum Zeitpunkt der Artikelerstellung aktiv. Nach der Veröffentlichung sind Änderungen möglich. Wir übernehmen keine Haftung und die Geltendmachung von Ansprüchen jeglicher Art ist ausgeschlossen.

Kirsch Managementsysteme Interim Management & Consulting zu Qualität, Risiko und Energie in Niestetal, Kassel, Hessen - Wertschoepfung steigern. Ganzheitlich. Nachhaltig.

Comments are closed.