wissen-umsetzen-handeln-statt-planen-einfach-machen

Wissen umsetzen – Handeln statt Planen, einfach machen Das Kalenderblatt März 2017 behandelt – losgelöst von jeder Managementnorm – ein weiteres Detail zum Thema Wissen umsetzen. Wesentlich für jedes erfolgreiche Handeln ist das einfach machen. Durch aktives Tun und Reflexion … Continue reading

Wissen-umsetzen-Sinn-Was-Warum-erklären

Wissen umsetzen – Was und Warum erklären Das Kalenderblatt November 2016 widmet sich – losgelöst von jeder Managementnorm – einem weiteren Detail zum Thema Wissen umsetzen. Wesentlich für jedes erfolgreiche Handeln ist das Erklären und Verstehen von Sinn und Zweck, … Continue reading

Wissen-umsetzen-Unternehmensphilosphie-und-Richtlinien-für-das-Handeln

Wissen umsetzen – Unternehmensphilosophie und Richtlinien für das Handeln Das Kalenderblatt Oktober 2016 widmet sich – unabhängig von jeder Managementnorm – den Details zum Thema Wissen umsetzen. Unternehmensphilosophie und Richtlinien für das Handeln bilden eine der Grundlagen für Leistung, ganzheitlichen … Continue reading

Wissen umsetzen

Wissen umsetzen Das Kalenderblatt September 2016 widmet sich – unabhängig von jeder Managementnorm – dem Thema Wissen umsetzen. Leistung und ganzheitlicher nachhaltiger Erfolg von Unternehmen ist weniger vom vorhandenen Wissen selbst, als vom Umsetzen des Wissens abhängig. Die konsequente Anwendung … Continue reading

Erfolgstreiber und Geschäftserfolg

Erfolgstreiber und Geschäftserfolg Von Januar bis Juli 2016 haben wir Ihnen mit sieben Kalenderblättern die sieben Grundsätze des Qualitätsmanagements der ISO 9001:2015 bzw. der ISO/TS 16949 mit Zielen, Nutzen und Massnahmen vorgestellt. Das Kalenderblatt August 2016 beschäftigt sich – unabhängig … Continue reading

Beziehungsmanagement in ISO 9001:2015

Beziehungsmanagement in ISO 9001:2015 Der siebente und letzte der Grundsätze des Qualitätsmanagements, den ISO 9001:2015 in Punkt 0.2 anführt, heißt Beziehungsmanagement, früher Lieferantenbeziehungen zum gegenseitigen Nutzen. ISO 9001:2015 erweitert den bisherigen engen Fokus von Lieferantenbeziehungen auf die deutlich weiter gefassten … Continue reading

Faktengestützte Entscheidungsfindung in ISO 9001:2015

Faktengestützte Entscheidungsfindung in ISO 9001:2015 Der sechste der sieben Grundsätze des Qualitätsmanagements, auf den ISO 9001:2015 in Punkt 0.2 verweist, heißt Faktengestützte Entscheidungsfindung, früher Sachbezogener Ansatz zur Entscheidungsfindung. Geeignete Kennzahlen dienen dem Planen und Messen der fortlaufenden Verbesserung in allen … Continue reading

Prozessorientierter Ansatz in ISO 9001:2015

Prozessorientierter Ansatz in ISO 9001:2015 Der vierte der sieben Grundsätze des Qualitätsmanagements heisst Prozessorientierter Ansatz, auf den ISO 9001:2015 in Punkt 0.2 verweist. Mit den Punkten 4.4 Qualitätsmanagementsystem und seine Prozesse werden detaillierte Anforderungen an Eingaben, Ergebnisse, Abfolge und Wechselwirkung … Continue reading

Menschliche Fehler und Human-FMEA

Menschliche Fehler und Human-FMEA Die veröffentlichte ISO 9001:2015 fordert als Basisnorm der zukünftigen ISO/TS 16949:2016 in Punkt 8.5.1 Steuerung der Produktion und Dienstleistungserbringung, daß diese unter beherrschten Bedingungen durchgeführt werden müssen. Dieser Punkt steht in enger Verbindung mit den Anforderungen … Continue reading

Engagement von Personen in ISO 9001:2005

Engagement von Personen in ISO 9001:2015 Engagement von Personen ist der dritte der sieben Grundsätze des Qualitätsmanagements, auf die ISO 9001:2015 Punkt 0.2 verweist und mit den Punkten 5 Führung und Verpflichtung, 7.1.2 Personen, 7.1.6 Wissen, 7.2 Kompetenz, 7.3 Bewusstsein … Continue reading

Führung in ISO 9001:2005

Führung in ISO 9001:2015 Führung ist ein weiterer der sieben Grundsätze des Qualitätsmanagements, auf die ISO 9001:2015 Punkt 0.2 verweist und mit Punkt 5 Führung und Verpflichtung detaillierte Anforderungen stellt. ISO 9000:2015 Punkt 2.3 beschreibt im Detail Führung. Führung bildet … Continue reading

Grundsätze des Qualitätsmanagements in ISO 9001:2015

Grundsätze des Qualitätsmanagements in ISO 9001:2015 Die Mutter aller Managementsystemnormen – ISO 9001 – enthält mit dem informativen Anhang B erstmalig die Grundsätze des Qualitätsmana- gements. Diese Grundsätze stellen einen Rahmen für die Entwicklung des Unternehmens dar. Sie sprechen speziell … Continue reading

Struktur, Terminologie und Konzepte ISO 9001:2015

Struktur, Terminologie und Konzepte in ISO 9001:2015 Die Mutter aller Managementsystemnormen – ISO 9001 – führt eine neue Struktur, die High Level Structure, ein. Parallel dazu werden Begriffe und Definitionen vereinheitlicht. Neue Konzepte wie das risikobasierte Denken, die Berücksichtigung interessierter … Continue reading

Dokumentierte Information in ISO 9001:2015

Dokumentierte Information in ISO 9001:2015 Die Mutter aller Managementsystemnormen – ISO 9001 – führt inhaltlich den neuen Oberbegriff dokumentierte Information als Ersatz für dokumentierte Verfahren und Aufzeichnungen ein. Dieses Thema hat besondere Bedeutung für den entlastenden Nachweis ein rechtskonformes Unternehmen … Continue reading

Risikobasiertes Denken ISO 9001:2015

Risikobasiertes Denken in ISO 9001:2015 Die Mutter aller Managementsystemnormen – ISO 9001 – führt das risikobasierte Denken als eine Hauptänderung mit neuen Anforderungen ein. Risiken und Chancen sollen in einem immer dynamischer und komplexer werdenden Umfeld beim Erstellen, Einführen, Aufrechterhalten … Continue reading

Prozessorientierter Ansatz ISO 9001:2015

Prozessorientierter Ansatz ISO 9001:2015 Die Mutter aller Managementsystemnormen – ISO 9001 – erweitert die Anforderungen an die Prozessorientierung und benennt diese konkret. Teil 3 der Reihe ISO/DIS 9001:2014 erläutert die neuen Anforderungen an den prozessorientierten Ansatz, beschreibt den Nutzen von … Continue reading